ST-Computer
2003 MyAtari Reader Awards Winner 2003 MyAtari Reader Awards Winner

Top News im Oktober 2015

Die neue (und alte!) ST-Computer-Website (04.10.2015 - 12:25 Uhr)

Da ist sie wieder: Als im August 2014 wieder eine Ausgabe der st-computer erschien, wurde schnell eine Homepage konstruiert - ein Provisorium, welches nicht für die mittlerweile sieben Ausgaben ausgelegt war. Es musste also etwas größeres her und was lag näher, als auch Online an die "alte" st-computer anzuknüpfen. Hier ist sie also, die alte stc-Website, die damals von stc-Chefredakteur Thomas Raukamp gestaltet wurde und die wichtigste deutschsprachige Atari-Website war. Das News-Archiv wurde übernommen, die übrigen Inhalte sind natürlich aktuell: Up-to-Date-Liste, Magazin-Archiv, die aktuelle und die Vorschau auf die nächste Ausgabe.

Diese Website steht in zwei Versionen zur Verfügung: Die klassische Version entspricht der alten Website, während die moderne Variante auf aktuelle Browser ausgelegt ist. Erstere ist auch mit Atari-Browsern wie CAB und Light of Adamas kompatibel. Inhaltlich gibt es selbstverständlich keine Kompromisse. (mj)

(mj)

Weitere News im Oktober 2015

Jaguar: Alice's Mom's Rescue auch als Modul (31.10.2015 - 08:48 Uhr)

Vor einigen Monaten erschien das Denkspiel mit Hüpfelementen „Alice’s Mom’s Rescue“ von Orion für Jag-CD und Skunkboard, nun ist das Spiel in limitierter Auflage auch als Modul verfügbar.

In Alice’s Mom’s Rescue muss Alice (aus Alice im Wunderland) ihre Mutter retten. Dazu hüpft sie durch diverse Level und Welten, sammelt Schlüssel ein und öffnet mit ihnen Türen, die den Weg frei machen zum Ausgang. Ein wesentlicher Bestandteil der Spielmechanik sind Pilze: Sie lassen Alice schrumpfen oder vergrößern sie auf Originalgröße. Die kleine Alice passt durch enge Passagen, während die große schneller ist und höher hüpfen kann.

Die Modul-Version, die von Nick „16/32-Bit Systems“ Harlow in Zusammenarbeit mit Programmierer Orion produziert wurde, ist in einer Auflage von 109 Stück erschienen. Die ersten zehn Exemplare wurden durchnummeriert und erschienen in einem durchsichtigen Modulgehäuse. Diese wurden über eBay für einen guten Zweck versteigert und sind längst vergriffen. Auch bei den „gewöhnlichen“ Modulen meldet der Online-Shop von 16/32 Bit Systems inzwischen „ausverkauft“. Beide Varianten kommen in einer Pappschachtel und passen so perfekt in die Jaguar-Sammlung.

Die CD-Version, die in einer DVD-Hülle verkauft wird, ist weiterhin für 22 Euro direkt beim Entwickler erhältlich. Der Datenträger enthält auch die PC-Version, sowie die ROM-Datei, um das Spiel auch via Skunkboard ohne Jaguar-CD spielen zu können. Allerdings wird dann nicht der Fortschritt gespeichert, ein Passwortsystem gibt es nicht.

Von der ersten Ankündigung der Modul-Version bis zum kompletten Abverkauf vergingen nur zwei Wochen – wer als Jaguar-Besitzer auch bei Homebrew-Titeln eine komplette Sammlung anvisiert, muss also das Jaguar-Forum von AtariAge gut im Auge behalten. Voraussichtlich wird als nächstes Modul-Spiel die Arcade-Konvertierung „Xevious“ erscheinen.

(mj)

Kick Off Revival: Dino Dini belebt Fußballklassiker neu (22.10.2015 - 22:52 Uhr)

In einer Zeit, als für Freunde des digitalen Fußballs eine FIFA- oder UEFA-Lizenz noch nicht kaufentscheidend war, erschien Kick Off für den ST und spaltete die Spielegemeinde: Die einen hassten es, die anderen liebten es. Keine Fußballsimulation war rasanter und im Gegensatz zu Microprose Soccer & Co. klebte der Ball nicht an den Füßen. Schon das einfache Spiel mit dem Ball war bei Kick Off anspruchsvoller als bei der Konkurrenz. Der Realismus wurde mit gelben und roten Karten, Fouls und Verletzungen weiter gesteigert – auch dies war damals keine Selbstverständlichkeit.

Nach dem Erstling für Atari ST, Amiga, PC und einigen Konsolen, erschien die Erweiterung Extra Time. Ein Jahr später programmierte Dino Dini Kick Off 2. Auch zu diesem Titel erschienen Erweiterungsdisketten. Spätere Teile wie Kick Off 3 (auch für den Jaguar geplant), Kick Off 97/98 und Kick Off 2002 wurden von anderen Entwicklern programmiert. Bei Fans des rasanten Bildschirmkicks machte unterdessen Sensible Soccer das Rennen, welches sich ebenfalls zu einer Serie entwickelte.

Nun will Dino Dini seine Serie wiederbeleben: Dino Dini’s Revival soll 2016 exklusiv für die Sony-Konsolen PlayStation 4 und Vita erscheinen. Die Initiative ging von Sony selbst aus: Da die Vita kaum noch die Aufmerksamkeit großer Publisher genießt, versucht man bei Sony vermehrt unabhängige Entwickler anzusprechen. Kick Off Revival wird voll auf die Analog-Steuerung beider Konsolen setzen und 3D-Grafik verwenden – laut Dini aber nicht, um Kick Off auf Zwang zu modernisieren, sondern weil es heute einfacher ist, auf diese Weise Spiele zu entwickeln. Die voreingestellte Ansicht wird aber die Vogelperspektive sein. Wie im Original wird der Ball nicht am Fuß kleben.

Über den Fortschritt informiert Dino Dini auf seinem Twitter-Account: https://twitter.com/dndn1011

(mj)

Boing GEM - Amiga-Ball hüpft im GEM-Fenster (18.10.2015 - 20:10 Uhr)

Boing gehörte zu den frühen Demos für den Commodore Amiga. Geschrieben von Dale Luck und RJ Mical, wurde der rot-weiße Ball zu einem Symbol für Commodores 16/32-Bit-Computer. Technisch war das Demo weniger eine Demonstration der besonderen Fähigkeiten des Computers, denn die Illusion der Balldrehung wurde durch das Rotieren der Farben (Color Cycling) erzeugt. Kein Wunder, dass der Ball auch schnell auf anderen Systemen hüpfte, darunter auch auf dem ST. Eine GEM-Variante existierte bisher nicht, doch nun gibt es "Boing".

Boing verwendet wie die anderen GEM-Demos von Renaissance einzelne Bilder, die animiert werden. Diese liegen im TGA-Format (Targa) vor. Der Sound besteht aus zwei Samples. Programmiert wurde die Demo in C, der Quelltext ist verfügbar. Das fertig kompilierte Programm gibt es verschiedenen Versionen für STs und Klone mit 680x0- oder Coldfire-CPU.

http://atari.daroou.fr/index.php?page=Boing

(mj)

Carrot Kingdom - Neues VCS Jump'n'Run (16.10.2015 - 11:15 Uhr)

Jump'n'Run-Spiele gibt es für das VCS wenige - hier ist ein Spiel, welches nicht so schnell von Nintendo oder Sega aus dem Verkehr gezogen wird: Carrot Kingdom. Als Katzen-Mädchen hüpft und schießt sich der Spieler durch scrollende Welten, Erzfeinde sind die Karotten. Das Video zeigt eine frühe Version des in Assembler programmierten Spiels, der Entwickler hat auch einen Level-Editor geschrieben. Eine Version zum Herunterladen gibt es noch nicht.

http://atariage.com/forums/topic/243605-carrot-kingdom-work-in-progress/

(mj)

PhotoChrome 6.20 (15.10.2015 - 20:53 Uhr)

Douglas Little, Autor von Apex Media und dem Doom-Port BadMood, lotet mit PhotoChrome die Grenzen des ST/STE aus. Erstmals veröffentlicht in den frühen 90ern, ist PhotoChrome ein Konvertierungsprogramm, welches PNG- und JPEG-Bilder in das proprietäre PCS-Format umwandelt. Die Farbpalette wird dabei durch verschiedene Tricks auf bis zu 226981 Farbtöne (STE) erhöht. Version 6.2 kann auch Bilder für Overscan-Auflösungen und Auflösungen erzeugen, die über der mittleren ST-Auflösung liegen. Zwar gibt es den Konverter auch für TOS, aber wegen der erforderlichen Rechenzeit wird ein PC, Mac oder Linux-Rechner empfohlen. Eine fertig kompilierte Version für Windows ist im Archiv enthalten.

DML's Corner

(mj)

Total Eclipse: XL-Portierung in Arbeit (08.10.2015 - 22:32 Uhr)

Total Eclipse war ein frühes First-Person-Adventure von Incentive Software aus dem Jahr 1988. Angesiedelt in Ägypten, muss der Spieler eine Pyramide erforschen, Fallen überwinden und Rätsel lösen. Wie bei den übrigen Incentive-Titeln (Driller, Dark Side) wurde das Geschehen in ausgefüllter 3D-Grafik dargestellt - auch auf den 8-Bit-Versionen des Spiels. Total Eclipse erschien für den ST, Amiga und PC, sowie die 8-Bit-Systeme Spectrum, C64 und CPC.

Marius arbeitet nun an einer Portierung des Spiels auf den Atari XL. 64 KB RAM werden benötigt, eine Testversion gibt es als Download im AtariAge-Forum. Die 3D-Routinen wurden optimiert und arbeiten deshalb nicht nur aufgrund der höher getakteten CPU des Ataris schneller als auf dem C64. Letztere ist allerdings nur mit einer Beschleunigerkarte wirklich spielbar, auf einem Standard-C64 ist die Bildrate zu niedrig.

http://atariage.com/forums/topic/243508-new-atari-game-port-wip-total-eclipse/

(mj)

Die neue (und alte!) ST-Computer-Website (04.10.2015 - 12:25 Uhr)

Da ist sie wieder: Als im August 2014 wieder eine Ausgabe der st-computer erschien, wurde schnell eine Homepage konstruiert - ein Provisorium, welches nicht für die mittlerweile sieben Ausgaben ausgelegt war. Es musste also etwas größeres her und was lag näher, als auch Online an die "alte" st-computer anzuknüpfen. Hier ist sie also, die alte stc-Website, die damals von stc-Chefredakteur Thomas Raukamp gestaltet wurde und die wichtigste deutschsprachige Atari-Website war. Das News-Archiv wurde übernommen, die übrigen Inhalte sind natürlich aktuell: Up-to-Date-Liste, Magazin-Archiv, die aktuelle und die Vorschau auf die nächste Ausgabe.

Diese Website steht in zwei Versionen zur Verfügung: Die klassische Version entspricht der alten Website, während die moderne Variante auf aktuelle Browser ausgelegt ist. Erstere ist auch mit Atari-Browsern wie CAB und Light of Adamas kompatibel. Inhaltlich gibt es selbstverständlich keine Kompromisse. (mj)

(mj)

News-Suche
 
Das aktuelle Heft
Cover der aktuellen ST-Computer';
Updates
13241 Programme insgesamt.
 Updates/Neu
TTF-GDOS 2.3 * HD-Driver 11.08 * More 1.1 * Love1985 * unlimitedST * ifsST * M_Player 4.23 * MPC In Dalarna * 2149 * 3NPLUS1 *
Top-Software

>Escape Paint
>PixArt 4.5x
>ZX81-Emulator
>Atari-Zeitschriften
>Phoenix 5.5
>HomePage Penguin 3.05
>Fiffi
>Chatter/Teli
>SysGem
>Icon Extract
>Draconis English Manual
>Rational Sounds 2.0.2
>qed 5.0.2

Links

*Atari
*Atari ColdFire Project
*Amiga Future
*Atari Document Archive
*MyAtari
*atos
*AtariAge
*Atari Gamer
*Atari Times
*Atari Public Domain Serien
*dead hackers society
*Demozoo
*FreeMiNT Project website
*stc archiv
*ABBUC
*The Atari Museum
*ATARImuseum.de
*HomeCon

Foren

*Atari Home
*Atari-Forum.com
*NexGam Atari-Forum
*Yaronet Forum Atari (fr)

Termine

*STNICC 2032
18.12.2032 - 19.12.2032
*Sommarhack 2022
08.07.2022 - 10.07.2022

© 2001-2020 ST-Computer. Classic theme by Thomas Raukamp.